Diese Seite wird nicht mehr gewartet und wird eingestellt. Alle Informationen hier.
logo space space space space space space

Wanderung zum Hinteren Gosausee

Der Vordere Gosausee mit Dachstein
Gosauseelacke, überschwemmte Alm
Der Hintere Gosausee mit Holzmeisteralm
Am Rückweg beim Gosausee

Diese Halbtageswanderung führt durch die unter Naturschutz stehenden Regionen Vorderer Gosausee, Gosauseelacke und Hinterer Gosausee. Sie befinden sich in der Weltkulturerbelandschaft "Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut" und erleben hier das Wasser in vielfältiger Art und Weise.

Gehzeit zum Hinteren Gosausee ca. 1,5 - 2 Stunden,
230 Höhenmeter, zum Teil schottrige Forststrasse,
Wander- oder Trekkingschuhe erforderlich.

Anfahrt:
Vom Gasthaus "Gosauschmied" im Hintertal führt die Strasse noch 5 km bis kurz vor den Gosausee. Es gibt genügend Parkplätze und ein Gasthaus.

Ein Genuss ist der plötzliche Ausblick zum Dachstein mit Gosaugletscher mit Spiegelbild im Gosausee.
Von hier weg führen die Wanderwege rund um den Gosausee, zum Hinteren Gosausee, Adamekhütte, Dachstein und Rundwanderung um den Gosaukamm.

Die Umrundung des Gosausees dauert ca. 1,5 Stunden.
Der Weg ist breit und kann auch mit Kinderwagen und
Rollstuhl befahren werden.
Wenn Sie an der linken Seeseite zurück wandern, haben Sie die Sicht zum Dachstein.
Im Sommer können sie den Gosauer Burschen zusehen, wenn sie von den Felswänden hinunter in den Gosausee springen.

Am Seeende führt der Weg zum Hinteren Gosausee geradeaus weiter. Nach dem ersten kurzen Anstieg erreichen sie nach ca. 15 Minuten das Jagdhaus. Der Weg führt vorbei an der Gosauseelacke. Diese ist ja nach Schnee- und Regenmenge verschieden groß. In manchen Jahren entwickelt sich ein See, der die Alm bis zum Jagdhaus überschwemmt. Bald schon erreichen sie den "Launingfall". Nun geht es steil hinauf zum "Luagbichl", von hier haben sie einen schönen Ausblick zurück zum Gosausee. Auf der Anhöhe durchwandern sie einen Almboden mit Mischwald und mit den in Gosau seltenen Ahornbäumen.
Nach 10 Minuten erreichen sie den Hinteren Gosausee, 1160 müM.

Entlang des Hinteren Gosausees führt der Weg durch Lawinenkegel - nach schneereichen Wintern liegt noch bis Juli Schnee - zur idyllisch gelegenen Holzmeisteralm.
Ab Pfingsten bis in den Herbst bewirtschaftet.
Auf dem gleichen Weg zurück bis zum Ende des Gosausee. Hier wandern sie auf der anderen Seite weiter. Vorbei geht es an rauschenden Wassern und herrlichen moosigen Wasserspielen.
In der "Klacklhütte" erwarten sie frische Milch und verschiedene Gosauer Bauernspezialitäten.

Im Hochsommer erreichen der Vordere und Hintere Gosausee bis zu 20 Grad, ein Bad im kristallklaren Wasser mit Blick zum Dachstein bleibt unvergessen.

Am Gosausee können Elektroboote gemietet werden.
Vom Gosausee führt die Seilbahn auf die Zwieselalm.

Naturschauspiel am Gosausee, Juli  2008

Botanische Besonderheiten am Gosausee

Naturkundliche Besonderheiten

Die Brotgrabenlawine am Hinteren Gosausee 2005

Aufräumarbeiten nach den Lawinenschäden

Almprojekt ÖAV 2007

Umweltbaustelle Alpenverein 2008

Interaktiv

Interessantes

Links

Anzeige

Familien-Erlebnispark Urzeitwald
Laserer Alpin, Alpinschule Gosau
GEOWAG Naturführungen
Lowa das Beste für Ihre Füsse
Sicher mit Leki unterwegs

Wichtiges

Wander und Familienhotel Sommerhof

www.rossalm.at

Sportstadl Gosau


© Verein "wir machen www.gosaunet.at" 2006 - Impressum